Finance & Performance Management

Transparenz, Logik, Effizienz – Kernfaktoren des Unternehmenserfolgs

Sind Ihre Regelprozesse
state-of-the-art?

Um zukunftssicher aufgestellt zu sein und damit den wirtschaftlichen und finanziellen Erfolg abzusichern ist es wichtig, Märkte und Marktveränderungen in die Bewertung einfließen zu lassen.

Die sich weiter erhöhende Volatilität der Märkte sowie der zunehmende regulatorische Druck auf die Finanzindustrie wird die Finanzabteilung der Unternehmen weiter fordern.

Ressourcen

2020 PEBCO AG – Reporting

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen zum Thema Reporting.

Ein gutes Berichtswesen soll die Komplexität reduzieren, ein
gemeinsames Verständnis und Interpretation von
Kennzahlen fördern, Redundanzen minimieren bis hin zur
Elimination und die Qualität des Unternehmenssteuerungssystems
erhöhen.

Im Berichtswesen gilt: Qualität geht vor Quantität

​Andreas Crucius, Gründer und CEO

Fokusbereiche

Unternehmen haben im Wesentlichen zwei Möglichkeiten ihre Profitabilität zu steigern – durch Absatzsteigerung oder nachhaltiges Kostenmanagement und Kostenoptimierung.

Während die relevante Steigerung des Absatzes einige Jahre dauern kann, wirkt sich die Senkung der Kosten schnell und direkt auf den Unternehmensgewinn aus.

Mehr erfahren →

Eine gute Daten- und damit Zahlenqualität steht in enger Abhängigkeit zur Stammdatenstruktur und einer hohen Prozessdisziplin im Unternehmen. Schnelllebige Trends müssen einfließen können, um die richtigen kurzfristigen Maßnahmen ableiten zu können und die langfristigen Auswirkungen beurteilbar zu machen.

Mehr erfahren →

Die Sicherstellung von ausreichender Liquidität ist einer der wichtigsten Prozesse im Unternehmen. 
Die Wirkungsfelder zur Steigerung der Unternehmensliquidität sind nicht auf einzelne Bereiche beschränkt, sondern betreffen das komplette Unternehmen. 

Mehr erfahren →

Objektiv wissen wir alle, jeder Unternehmer und jeder Entscheidungsträger, dass für betriebswirtschaftliche Erfolge eine aktive Unternehmenssteuerung unerlässlich ist. 

Doch wie ist die tägliche Praxis – nehmen relevante Faktoren den notwendigen Platz ein?
Treffen wir unserer Entscheidungen auf klaren, verlässlichen Informationen aus unseren Systemen?

Mehr erfahren →

Die erfolgreiche Wende aus einer wirtschaftlichen Schieflage ist eine der größten Herausforderungen für ein Unternehmen, den Unternehmer und auch die Mitarbeiter.
Wer hier nicht mit aller Konsequenz agiert, hat sehr schnell seine Chance vertan.

Mehr erfahren →

Vor dem Hintergrund der negativen Dynamik der Finanzmarktkrise auf die Unternehmensfinanzierung rückt die Frage der Unternehmensfinanzierung und der Liquidität selbst in Zeiten guter Unternehmensergebnissen, niedriger Zinsen und hoher Liquidität zunehmend in den Vordergrund.

  • Was geschieht, wenn sich die guten Parameter ändern?
  • Wissen Sie, wie Ihre Finanzierer „ticken“? Wissen Sie, welche Anforderungen an diese von Seiten der Regulierung, des Ratings, der Eigenkapitalgeber gestellt werden?
  • Wie verhält es sich, wenn die Unternehmenskennzahlen rückläufig sind?

Mehr erfahren →

Liquidität ist das höchste Gut eines Unternehmens.
Liquidität macht unabhängig, schafft Freiräume und Wettbewerbsvorteile. 

Gerade im derzeitigen Niedrigzins-Umfeld wird gerne auf ein systematisches Working Capital Management verzichtet. Die Kosten für Geld sind zwar niedrig, der Zugang zu Liquidität unterliegt allerdings neuen Spielregeln.

Mehr erfahren →

Auch im Konzernverbund ist das Reporting eines der zentralsten Steuerungsinstrumente.

Das Konzernreporting muss übersichtlich, transparent, konsistent und – vor allem – alle dem  Management wichtigen Informationen und Kennzahlen umfassen. Um dies zu erreichen sind für uns folgende drei Faktoren unerlässlich:

  • Erreichen eines hohen Automatisierungsgrades bei der Konzernkonsolidierung inkl. IC-Abstimmungen
  • KPI Definition passend zur Unternehmensstrategie und den konsolidierten Bereichen
  • Gestaltung eines übersichtlichen und verständlichen Konzernberichts

Mehr erfahren →

Exzellentes Value Chain Management bedeutet für uns, die Wertschöpfung ganzheitlich zu betrachten, um daraus entscheidende Verbesserungspotentiale abzuleiten und nachhaltigen Mehrwert zu schaffen.

Wir helfen dabei, auf Basis tragfähiger und effektiv umsetzbarer Strategien und Konzepte, ihre Leistungs- und damit Wettbewerbsfähigkeit maßgeblich auszubauen. 
Gemäß unserem Leistungsversprechen „People build companies“ begleiten wir unsere Kunden darüber hinaus bei der Umsetzung dieser Konzepte.

Mehr erfahren →

Die Finanzmärkte bleiben in Bewegung. Ihre Akteure – u.a. Banken, Versicherungen, Fonds – werden nicht nur durch die anhaltende Euro-Schuldenkrise und das Niedrigzinsumfeld belastet. Eine Herausforderung stellen zudem, insbesondere für die Banken, der deutlich verschärfte Regulierungsrahmen und die Installierung neuer Aufsichtsstrukturen dar. 

Dies führt dazu, dass Geschäftsmodelle angepasst werden müssen und Angebotsstrukturen sich verschieben – ein Prozess, der noch lange andauern und deutliche Spuren in der Finanzbranche hinterlassen wird. Es liegt auf der Hand, dass solche Umbrüche und Umstrukturierungen die Unternehmensfinanzierung erschweren, zumindest aber nachhaltig verändern werden. Viele Firmen sehen sich veranlasst, ihre gewohnten Finanzierungsmuster zu überdenken und einzelne Finanzierungsbausteine neu auszurichten bzw. auszutauschen.

(Auszug aus Studie: Wachstum finanzieren / Creditreform und IKB)

Unser Ansatz

Vor dem Hintergrund der sich entwickelnden Finanzmärkte ist es erforderlich, die Ziele der Finanzierungsstrukturen richtig zu definieren. Die Informationsgrundlage für Entscheidungen zur Unternehmenssteuerung muss passgenau aufgebaut sein.

Aus unser Sicht sind wesentliche Erfolgspositionen anzugehen:

    • Prozess der Unternehmensplanung inkl. Forecasting
    • Working Capital Management
    • Konzernreporting und Konzernkonsolidierung
    • Überarbeiten der Steuerungsimpulse und KPI
    • „Financial Data Management“ oder auch Stammdaten und Synchronisation der Prozesse

Die Erfolgspositionen sind auch laufend vor dem Hintergrund folgender Themen zu diskutieren:

    • Beurteilung der aktuellen Ertrags-, Vermögens- und Finanzierungslage
    • Standortbestimmung im Markt und Wettbewerb
    • Stärken- und Schwächenanalysen für die einzelnen Unternehmensbereiche
    • Überprüfung der Unternehmensstrategie
    • Plausibilisierung der Planung und der verarbeiteten Planungsprämissen
    • Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs zur Stärkung der Ertragskraft und Liquidität

Unser Mehrwert für Sie

Die PEBCO steht in diesem Zusammenhang für die Implementierung eines übersichtlichen, logischen und effizienten Regelprozesses.

Ziel: Jederzeitige Standortbestimmung!

Im ersten Schritt empfehlen wir einen Quick-Check – danach sehen wir weiter!

Wir freuen uns auf Sie!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!


HerrFrau








Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Top Consultant

Mehrmals wurden wir zum Top Consultant ausgezeichnet und zählen somit zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands.

PEBCO AG
precise.consulting

Am Hardtwald 6-8
76275 Ettlingen

+49 7243 200 420
info@pebco.ag

Top Consultant

Mehrmals wurden wir zum Top Consultant ausgezeichnet und zählen somit zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands.

PEBCO AG
precise.consulting

Am Hardtwald 6-8
76275 Ettlingen

+49 7243 200 420
info@pebco.ag

PEBCO AG precise.consulting

Die PEBCO AG ist eine Unternehmensberatung und ein Consultingdientstleister für Strategie, Märkte, betriebswirtschaftliche Prozesse und Finanzen mit Sitz in Ettlingen (Karlsruhe) in Baden-Württemberg.

Wir stehen unseren Klienten von Beginn an als praxisorientierter Consultant bei allen Fragen rund um die strategische, marktseitige, betriebswirtschaftliche und finanzwirtschaftliche Ausrichtung zuverlässig zur Seite.